Ich habe in letzter Zeit häufig die Aussage gehört, dass wir auf unsere Bedürfnisse achten sollen. Damit geht oft einher, dass wir auf unseren Bauch hören und ihm folgen sollen. Aber kennst du diese Tage, oder Situationen, vielleicht manchmal auch Phasen, in denen du keinen Antrieb so wirklich hast? Du hast durchaus Ideen für Neues. Vielleicht hast du auch Aufgaben zu erledigen, oder einfach nur ne Sache, die du umsetzen könntest, die du dir seit längerem vorgenommen hast. Tja, was ist nun richtig, wenn eine innere Stimme sagt, dass du das Bedürfnis hast dich auszuruhen, sitzen zu bleiben, einen Film zu gucken, am Handy daddeln, …

Ich glaube, dass hier eine gesunde Selbstreflektion notwendig ist. Mit dem Wort Bedürfnis verbinde ich etwas Positives. Anders ausgedrückt, dass ein Bedürfnis etwas ist, was einem unterm Strich gut tut. In diesen Momenten ist es angebracht sich die Frage zu stellen, ob das, wonach diese Stimme verlangt, etwas konstruktives ist. Ist es etwas, was dir helfen wird, oder wirst du dich sogar danach elendig fühlen?

Um beim Beispiel Pause zu bleiben, ist es eine bewusste Ruhephase, die du genießen wirst, um dann mit mehr Energie durchzustarten. Oder ist es eine Ruhephase, die dir noch mehr Energie rauben wird und du am Ende gar nichts mehr hinbekommen wirst? Oder gar eine Ruhephase, die kein Ende mehr nimmt.

In diesem Zusammenhang kommt der nächste wichtige Aspekt: Etwas hinbekommen! Die Frage ist, in welcher Hinsicht? Was ist dir wichtig? Wo bist du überhaupt dran? Was möchtest du gerade erreichen? Was ist dein Ziel? Oder noch grundlegender: Was sind deine wichtigsten Werte und wie kannst du sie erfüllen? Wenn du dir darüber im Klaren bist, wirst du wissen, ob es nur gerade eine destruktive Stimme ist, die du unbedingt ignorieren und weitermachen solltest, oder ein echtes Bedürfnis, welches du berücksichtigen solltest. Wenn du dich dann überwunden und diese Stimme ignoriert hast, dann wirst du sehen, wie diese Trägheit, oder die selbstsabotierenden Aktivitäten einfach weg sein werden, sobald du in echter Bewegung bist. Du stellst fest, dass es nur ein Gefühl war! Das Gefühl, was dann folgt, ist umso geiler, weil es dich erfüllt und Energie gibt, weil du nach deinen Werten und nach dem, was dir wichtig ist, handelst.

Also lege los und hinterfrage mal möglichst neutral aus der Beobachterperspektive 

#DrMasen #freedomoflife #breakingthehabit #persönlichkeitsentwicklung #selbstsabotage #handeln #innerestimme #bedürfnisse #aktivitäten #energie