Kennst du das Gefühl sehr viel gemacht zu haben, keine Pause, immer unter Spannung zu sein und fragst dich trotzdem am Ende des Tages “was tue ich eigentlich?”.

Das entsteht, wenn wir tun, aber keinen Fokus haben. Tun, des Tuns wegen. Tun, ohne den Dingen eine klare Bedeutung zu geben. Deine Zeitplanung gibt den Fokus auf den Lebensbereich vor. Aber nur dann, wenn wir die Bedeutung unseres Tuns kennen, gibt es uns etwas zurück. Man könnte es auch als den Sinn, oder das übergeordnete Ziel bezeichnen.

Vergiss “ich muss” dies und jenes tun. Es erzeugt einzig Unzufriedenheit. Es macht dich zum Sklaven deiner selbst. Zum Opfer deiner Umstände. Ich muss ist ein Ausdruck der Rechtfertigung. Kenne die Bedeutung und du wirst nicht mehr müssen. Du wirst dein Tun genießen. Und damit auch deine Zeit genießen. Generell gilt, dass alle Dinge nur die Bedeutung haben, die wir ihnen geben.

Bis demnächst

Euer Masen

Bildquelle: Pixabay.com -> qimono

#DrMasen #breakingthehabit #freedomoflife #aktiv #motivation #zweckdessein #kvp #dranbleiben #worte #macht #aktivität #kontinuietät #Gewohnheiten #habits #lebedeinleben #lebenszeit #bereue #Erinnerungen #Bewusstsein #lebebewusst #investment #planen #Fokus #Bedeutung #Tun