Hast du Frieden mit dir selbst geschlossen? Wenn nicht, solltest du dies zuerst tun. Negative Gefühle und Gedanken lähmen. Auch, wenn es nicht unbedingt gleich Groll und Hass sein muss. Aber auch kleine Gedanken, sind wie ein Samen, der mit der Zeit zu einer Pflanze oder gar einem Baum wachsen kann. Es lähmt, oder mindestens stolpert man hierüber.

An dieser Stelle bin ich wieder beim Thema Richtung und Ziel. Treffe deine Wahl. Was möchtest du gemacht haben, bevor deine Zeit zu Ende ist? Was ist das, was dich glücklich macht? Was könntest du von Morgens bis Abends tun, ohne müde zu werden? Wie sortiert sich das in deinen selbst definierten Zweck deines Daseins ein?

Definiere den Zweck deines Daseins – du selbst für dich. Denn ein anderer kann es nicht für dich übernehmen. Vergleiche es mit dem, worin du deine Zeit investierst.

Bis demnächst

Euer Masen

Bildquelle: Pixabay.com -> Pexels